Die Anti-MurmeLeier

-Die Anti-MurmeLeier-

Um’fangen,
statt ab Anfang zu Starten,
Letzten (w)ende’s Kehrt besiegt.
Was murmelt hier,
das Murmeltier,
rollt zu Murmeln Dir:
…Aus Reaktion entsteht Anti-Fiktion…
Versteht Es sich von Selbst,
Das Behelfend
Verstand Schaukelnd Murmeln Gewerf‘
Wirfst du mir’s zurueck?
Die Anti-Murmel-Lei(t)er
nuschelt Leise mir in meine Ohresmuschel,
so gar so Leise,
so wirr‘ zu’teil,
wird TurmeLeiert,
TurMurmeLeiert,
peil nur wer mal das Geseiher…
steige man mir sonst auf’s Dach?
Wohl klingelnd,
in Labyrinthuepfburgen herumspringend, umher irrend,
schrie da der Wind, in der Brise,
Murmeltier, wenn ich dich krieg,
weisst du was ich mit dir mach,
Ich beschiess dich mit Deiner eig’nen Murmeln.
Flucht versuch…
Fuss Lenkt
Links Lass Los
haengt Leis‘ am Bein
Bist Dabei?
Bin Dabei
Im Beisein, Purzelbaumschlagend schreiend Murmel (t)rollend sagen: °°_**##@&*++–/%€<3'°°°°

© Helionelle, Juli 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

LeerLauf

Das Lichtig Nichtsgetue,
wird zu Dichtig Nachtesruhe,
zu Tage war’s Wolkenbehang‘
da hat man’s mir eingetrichtert,
das Unbedachte,
Dichte’s Breitengraden wanderte
schlau auf Schluder Schlick’s Schlaraffen,
die an Ruder’s Strick anklaffen,
wo ist das Boot,
ist es abgesoffen,
oder hat man’s fern zu Lande angetroffen?

© Helionelle, 23.06.2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Reliefpfeiler

Ausschraffiert wurd’s,
das trabend Fortgeschlissen,
hat’s sich statt dich zerrissen,
mehr mit Unsinn,
wer zu wo genau,
wann wird’s kollektiv korrekt,
treffend im Sande verlaufen,
weil so wonach strebend beben,
moment doch dann,
noch blieb ich so eben dann bei dem daneben auf jenem Einerlei kleben,
Dran ans Drunter?
Höher und Bunter!
Wehe wenn Windes-Wolken wider Wort ereilen,
Ziel zur Ferne,
ich geh mir selber auf’n Zeiger,
betret nen Boot mit Ruder die sich selbst zu Kreise drehen,
das Ferner Ohr versucht verflucht noch rein damit, über dir, so sag ich dir, siebt dein Ziffernblatt fernesab des rechten Wege abkömmlich, schwimmend abgesoffen,
und somit’s Ziel haargenau über Klippen schau, wage nur zu hoffen, man hat vergessen mir zu sagen,
das Ziel das wurd getroffen.
Zieles ein, schweifend ab Anfang,
versaut’s Sieb die Uhr,
verstand ich keineswegs nur weil sich werdend Wasser mir geboten,
wieder steigert sich ein zu lang los fang an,
befass dich lieber mit belassen dieses für wenn dann,
denn wenn so weit solch gutergehend ungenau verleitend bin ich für nun genug der Worte sachgemaess zu Turme bau’n.

© Helionelle, Juni 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Auf ins Luftschächtelchen

Sachte draufschichten.
Ich schlacht es ab das schlichte Schlauf-Zu-ziehend-Tau Gedichte,
und schachtel’s mir zu Schlaraffen
die Weisheit auslöffeln,
gespickt an GabelMesserKlein-Strohhaelmchen’s Ungnad fällen,
fein und wieder rein
mit dick drall deftig diabolisch Widerhall,
den zu Bergen stapeln –
schnippisch statisch und gederbt,
ozonergometrisch eingekehrt,
Werkzeug Zahlungsschein gemerkt,
Berg um 190° verschoben
und gleich nochmal angehoben
zu Elan

© Helionelle, Juli 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Fallhöhen

Hat man’s dir verklickert
das die Fallhöhen im Schlick schludern
Darbietung verfehlt nie einen Reim
Beim Steigern sich dann rein
Benimm dich frei zu rasseln
so das ich’s dir
so per Ballonpapier
in die Fresse reinpolier‘
schier zu Unbehagen deiner
falls ohnmächtig unflätig
mit Gelächter
wart‘ das geht noch schlechter
Ein Heckmeck-Verchecker
braucht nen ArschLeckVerfechter
KlorollenleerverÄchter
Flachwillenslachverschrecker
Krachbeflecker
Kranzablecker
DichtAbdecker
Warnsignalverstecker
AbDannSingLaut
die Eisableckvernichter
brechen dreist Schreckaufschichter
Sekundärer Heckmeck-Zerfetzer
warnt vor Reimend Schlusssatzversetzer,
Drall zu triumphieren,
jonglierend Ball verlieren,
Na los Runter Hin
zu allen Vieren,
dessen Schlieren werden bunter nun,
Schier unentwegt,
hat’s den Einfall weggefegt,
weil da einer voll
zu faul-füllend Farce mutiert.
Verbleibt nur noch zu sagen,
lass es sein mit dem Unbehagen.

© Helionelle, Juni 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Die Galgenschlaufe schaufelt sich zu Tag

zu Schritt Schlau raufend,
das Gemetzel hat kein‘ Wald zum Hobeln,
fliege ueber liegend Leute,
fluesternd Tau gekappt,
trau zu klabustern,
in geringem Maße sei es anzumuten,
das Dichtersfetzen aus dem Wald herausrufen,
Schichtscheffelnd Staffelplackerei,
Stiefel’s Leder beizt sein Nietgenüster,
gemaehchlichen Weges flitzend,
aus Gummi waren sie zunichte treffend,
im Gesäße schick zu Tritt sitzend

© Helionelle, Juni 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Himmelsbotenangelei

In Weilen wiegen,
an Pfeilchen schmiegen,
Blütenstaub zu weit Epochen flüsternd,
stiegen sie höher zu Joch,
breiten sich an engelszüngenem Mark,
verloren sich dann an schmeichelnd schwingenden Geschwadern des Saugrüsselnäpfenden Zwitscherbirkenfalters,
mimikrytintisiert in floralem Minimalismus,
gebahr er dessen was,
das WAS,
wie es DAS,
zu WAS gedieh.

© Helionelle, Januar 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Brummkreiselanimiert

Mit Irrsinn behaftet
ertastet von tröstlich vermeintlich,
angestaut feindlich,
verbrettert’s Unvermeidlich,
die Zukunftsanamnese
bereit für sich zu suchen
wachgedichtig zugemehrt
Besinnend gar
Besinnsudelseifer
Benimmdichgrad
Treffer
und die Rote Karte
versenkt
Falls nicht
Wird’s Feld samt Tor(latte) gesprengt

© Helionelle, Juni 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

T(r)AUbenetz(t)

Spärlich Faust verrannt,
spartanisch braust es mir von beschwerlich‘ Hand
duckend Tau zu ziehend Schlaufe,
entwich es mir so gleich,
Freien Vergnügen’s reich,
Betrügen’s weinerlich Lechzend,
Des Deinen Nie-Nichtes wider Willen
Los Lasset sich in meiner Unumsicht’…
‚Wo ist des Henker’s Leidgedicht?‘

© Helionelle, Juni 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Mit Ping, Pong und Melone

Was, so’n Graufetischist?
Fast Weiss oder fast Schwarz
Mit oder Unten Ohne Mehr,
Doch sehr – oder Zweifelsohne,
her mit der Honigmelone,
Die Marmelade schmeckt bittersüss,
ist heissig’kalt?
Doch nun denn, Ja Nein
weder doch noch bald;
Hat das irgendwer geschnallt?
Das es Hier und
Oben ohne Unten nur
Ping und Pongs hallt,
die man an alle Ecken meiner Waende knallt?

© Helionelle, 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

krachzwergt’s?

Fass ich’s mal soweit zam*,
dies am weitbauend Zaun,
der gebaut und doch schief,
weil man soll drunter fliegen,
während and’re drüber liegen,
Ja das Auge deckt den Tisch voll Harmonie,
bis die Münder diese nun in Scherben reichen,
weil die Schlünder sich zu derb abweichen
von dem einst so vollgenährt, prunkvoll zur Schau gestellt,
fragen sich solch Surr‘ Dirigenten,
was komm das woll‘,
was mich doch ohnehin nur lehren soll,
das Herrscharen in sau’schnöden (An)Fan(g)tastilliarden blinde Blaubeer Krachzwerge farmen

© Helionelle, Juni 2015

(* zam = zusammen)

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

PEN(n)Gruft

PEN(n)Gruft

Hey das kann doch mal nicht sein Alter,
fang mal an zu graben bis die Sonne scheint sagt er,
brennt sie dir dann aus’m Arsch,
fühlste dich wie auf ’nem Goldzüngle’s Marsch,
wandernd hin zu ’ner forciert Honigdünglich Farce

© Helionelle, Juni 2015

(Anm.: Das Wort „Alter“ wurde inspiriert durch ein Lied, das mir permanent im Kopf rumging.)

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Alpha, Beta C-Dos-Run

Entschwafelt?
Ohne Ungerede
gibt es kein Endgeschwafel
Ob schwafeln,
oder Buchstaben zusammentafeln,
Ich wedel’s Alphabet,
werf es dann bis es sich dreht,
um meine Achse hin oder hangel ichs mir dran so das dingelt mir mein Drang,
das ganze wieder (ein)anzufang‘, her mit all dem ABC, das ich nun anders herumdreh, und wenn ich das so seh, mich frag tut das dem weh?
Gequetscht, Geknautscht, Autsch.
Die Konsonantenkutsche baut’s auf.Flaues Grausen siehste dann zu Hauf. Saust’s drauf los,
her zu Wortschauder’s Schoss,
Raus mit dort‘ dies‘ und all d’e’n Apostroph‘,
gemaussert ghört’s ‚F…fast fortan fragte Frau Farce fanatisch-füllend-fokussiert Firlefanzfranz’s…. Fortsetzung folgt.

© Helionelle, Juni 2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Abgebrannt

Vernebelt, das Archetyp’sche
BlickfeldEin – Ach Nein – StellDichEin
Vom Freien Fall zur Leiter
Grob undurchdacht
verschachert – abgesackt
ein argwöhnisch abgeblockter Fakt
Prasselnd einsturzgefährdet,
diese Seeleninfantrie
welch Monotonie
eine Fatah Morgana
in Lava
Messdiener fielen vom Himmel,
Gräuelentartet
Misanthropisch verachtet
Global umnachtet
versank eigenumwoben vielgeachteter Verstand
Bis er völligst stumm
im Nichts verschwand…

© Helionelle, 2014

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Völlig zerteilt

Beim anderswechselseitig vereinten Vollteil vierecken dreigradig runde Quaderbälle aneinander, um abzuprallen an sich selbst. Angefangen hat’s beim Letzten:  Es sind nämlich die gleichen selben, mehrseitig einzeln, verschiedengleich aufgeschichtet zu flach angehob’nen Tiefgelagen, die häufig brach lagen. Dann wurden sie abgetragen, vom Hörensagen. Ob verschiedengleich ernstgemeinte Ironie, oder vielsagend wortlose Theorie. Schicht im Schacht, bis es leise kracht.

© Helionelle, 2014

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.com

Genickknack – SchnickSchnack

Verformte Reliquien,
enttarnte Facetten,
Goldgespitzte Zacken,
und dann…
Glukose im Nacken?
Sachte Entgleisung,
verlangsamt die Sonnenuhr zu
Barrikaden, Triaden & Triangel
blasen dir den Hohn –
Auf ’nem Goldenen Thron
Die Zacken bohren sich in deinen Nacken –
muss da nun wer deinen Kopf abhacken?
Oder besser so dran Drehen,
irgendwann kommt kein Flehen
mehr beim knacken
(oder kacken im gehen,
wobei ne, das wär unangenehm…)

© Helionelle, 05.06.2015

Meine Kunst:

http://helionelle.daportfolio.Lcom

Magmaentzwirbelt

Blutentflossen,
Rotgetupfte Giesskannen vergossen,
auf weinrote Hirseblättchen,
hinab zu flachsrotschimmernden Goldfischen, deren Seerosen ranken empor zu Güldengraugesprenkelten Marmorgipfeln,
um ertränkt zu werden in Leuchtend Carminfedergleichen Äpfeln, saftig betörend,
engelsgleich angehörend,
vielerlei Wonne entfacht, vernascht, verspeist, so wunderbar entgleist

© Helionelle, 2014

GNOrMal

‚N Chirurg für’s Grobe
so das man sich Gelobe

Schön sein heisst
wollen pleit‘ sein meist

Zurrt und Zupft
Bis irgendwas nicht mehr im schwingen hupft

Botoxbügelei
Faltenfrei – bis fast Ende Mai

‚Nen Tipp so nebenbei:

Jauchestübchen machen auch solch‘ Schönheitsgrübchen

© Helionelle, Mai 2015

Kopfkasten

Ich sage hier so einfach
die Leiter wandert zur Gemeinschaft
Einbildung gefördert
Ruhm geködert
Auswahl übernommen
Diktiert & ungewonnen
Für ne einheitliche Wortscharade
sollte mehr das sogenannte
ohrverhallte drecksgeballte
& von Grund auf verschallte Beigemenge
fein abgesenkt &
wieder gleichsackend hingehängt
Dein Denken sei dir nicht geschenkt,
viel zu viel am Drecksstecken
weiss wer woher auch was wie wo & für wen das gelingt

© Helionelle, 26.01.2015